Noch kein Konto?
Jetzt registrieren!

Kostenlos registrieren

Newsletter anmelden

Online Konto erstellen

Optional:
Um ihnen noch mehr Komfort zu bieten, können Sie ihre Anmeldedaten künftig auch als Login benutzen. Deshalb fragen
wir zusätzlich nach ihren Kontaktdaten. Ihre Einstellungen
können Sie mit ihrem Login jederzeit ändern bzw. ihr Konto auch wieder löschen.

Unanhängig von der Erstellung des Online-Kontos müssen Sie die CP Card an der Kinokassa bestellen. Sie liegt nicht automatisch bereit, wird aber sofort erstellt.

Der Jahresbeitrag für die Cinema Pardiso Card beträgt 25 EUR. Unseren jungen Besucher*innen bis 27 Jahren bieten wir gegen Vorlage des Schüler/Studenten/Lehrlingsausweis an der Kassa die vergünstigte YOUNG AUDIENCE CARD um 20 EUR an.

Die eingegebene E-Mail-Adresse wird für den Login benötigt.
Dieses Feld muß ausgefüllt werden.
Beachten Sie, dass Vor- und Nachname an das Konto gebunden sind. Eine nachträgliche Änderung des Namens ist nur über die Kinokassa oder unser Büro möglich.
Dieses Feld muß ausgefüllt werden.
Dieses Feld muß ausgefüllt werden.

remoteMessages

Haben Sie ihre Zugansdaten vergessen?
Hier klicken und wir schicken Ihnen eine E-mail zum
Zurücksetzen ihrer Zugangsdaten.

Sie können unser Team auch unter
T +43 2742 343 21 direkt kontaktieren.

EIN PARADIES FÜR FILMFANS

Ihre CINEMA PARADISO CARD vereint alle Vorteile für Kino, Veranstaltungen und das CINEMA BREAKFAST.

Sie können die Cinema Paradiso Card gegen die Jahresgebühr von 25 EUR (ermäßigt für Schüler/Studenten/Lehrlinge 20 EUR) jetzt neu auch online bestellen. Füllen Sie dazu das Formular unter "CP Card bestellen" aus, wir konkatieren Sie danach bezüglich der Details. Die Karte wird Ihnen nach Zahlung per Post zugeschickt.

CP Card bestellen

GÜNSTIGER

  • Bei allen Filmen zwei Tickets für je 8,50 € 2
  • Bei allen Kinderfilmen zwei Tickets für je 6,50 € 2
  • Freikarte bei Abschluss oder Verlängerung einer Cinema Paradiso Card
  • Noch mehr sparen: 60 € aufbuchen und eine Freikarte erhalten
  • Ermäßigter Eintritt für zwei Personen bei Live-Veranstaltungen 1

BEQUEMER

  • Einfacher zahlen mit Guthaben

SCHMACKHAFTER

  • An Sonntagen und Feiertagen Frühstücksbuffet „All you can eat“ und Breakfastfilm ermäßigt
  • Einmal pro Monat Gratis-Popcorn

INFORMATIVER

  • Kostenlose Zusendung des Programmheftes per Post
  • Kontobewegungen online einsehen

EXKLUSIVER

  • Erweiterte Kontofeatures wie Merklisten
  • Regelmäßige Gewinnspiele (Tickets, T-Shirts, Filmplakate, Filmpremieren)

1 bis zu 30% günstiger.

2 Maximal zwei Tickets pro Film/Veranstaltung je Cinema Paradiso Card.

CP Card Bestellen

Zurück zur vorherigen Seite

Alma und Oskar

Ö/D/Schweiz/Tschechien 2022 R: Dieter Berner, B: Hilde Berger, K: Jakub Bejnarowicz, Sch: Christoph Brunner, M: Stefan Will, D: Emily Cox, Valentin Postlmayr, Anton von Lucke, Brigitte Karner, Wilfried Hochholdinger u.a., 88 min
Eine intensive Amour fou mit zwei außergewöhnlich spannenden Chararakteren
– Der Standard
Nach „Egon Schiele –Tod und Mädchen“ inszeniert Dieter Berner („Alpensaga“, „Arbeitersaga“) in starken Bildern die leidenschaftliche Affäre von Alma Mahler, der berühmten Dame der bürgerlichen Wiener Gesellschaft und Witwe des Komponisten Gustav Mahler, und Oskar Kokoschka, dem expressionistischen Maler und Enfant Terrible der Wiener Kunstszene.
Nähere Infos
Momentan keine Spielzeiten verfügbar.
Überragend gespielt und auch mutig
– Artechock
Ohne jeden Vorbehalt gestalten Emily Cox und Valentin Postlmayr zwei unter Spannung stehende Figuren, und Dieter Berner schafft den Raum, in dem sie sich entfalten können
– epd-film

Nähere Infos

Wien, 1912: Nach dem Tod ihres berühmten Mannes ist Alma Mahler (Emily Cox) eine wohlhabende Frau, die feine Wiener Gesellschaft liegt ihr zu Füßen. Doch die bürgerlichen Konventionen sind ihr zuwider. Sie lässt sich vom jungen Oskar Kokoschka (Valentin Postlmayr) portraitieren, der mit seinen radikalen Arbeiten für Skandale sorgt. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, deren Intensität die beiden exzentrischen Persönlichkeiten schnell an ihre Grenzen führt. Oskar betrachtet Alma als seine Muse, ist eifersüchtig und besitzergreifend. Doch Alma ist eine schöne, kluge und fordernde Geliebte. Und sie ist selbst Künstlerin und keineswegs zu bedingungsloser Hingabe bereit. So entbrennt eine Leidenschaft, die für beide existenzbedrohend wird.


freigegeben ab 14 Jahren (die Begleitung eines Erwachsenen verringert die Altersgrenze nicht)

Kinokassa heute geöffnet ab 14:45 Uhr
(30 Minuten vor der 1. Aufführung)
CINEMA BAR geöffnet Mo-Fr ab 15 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So ab 9 Uhr

Beethovengasse 2a, 2500 Baden