×

Cinema-Paradiso

Details

Ein Dorf zieht blank

Charmante Komödie rund um die Menschen in einem kleinen französischen Dorf. Die Wirtschafts krise zieht ihnen das letzte Hemd aus – im wahrsten Sinne des Wortes! Die Bauern wehren sich gegen den Niedergang mit nackten Tatsachen.
Der Bürgermeister (François Cluzet) ist mit seinem Latein am Ende. Fleisch- und Milchpreise sind im Keller. Die Landwirtschaftskrise trifft die Bauern in seinem beschaulichen Dorf Mêlesur-Sarthe in der Normandie voll. Doch ihre zahlreichen Proteste verhallen ungehört bei den Verantwortlichen in Paris. Der kämpferische Bürgermeister will die Sache selbst in die Hand nehmen. Bloß wie? Eines Tages verschlägt es den berühmten Fotokünstler Blake Newman (Toby Jones) zufällig in das beschauliche Dorf. Mit ihm scheint die Lösung aller Probleme Einzug zu halten. Denn Newman will ausgerechnet hier am Land ein spektakuläres Kunst projekt umsetzen: ein Massenfoto aller Einwohner auf der Staumauer. Doch da wäre noch eine Kleinig keit, die ein Problem darstellt für die braven Bauersleute: Sie sollen sich für das Foto ausziehen. Die Überzeugungsarbeit des Bürgermeisters ist gefragt.

F 2018

Regie: Philippe Le Guay, Buch: Philippe Le Guay

Kamera: Jean-Claude Larrieu, Musik: Bruno Coulais

Darsteller: François Cluzet, Toby Jones, François-Xavier Demaison, Arthur Dupont, Grégory Gadebois u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 105min

www.filmladen.at/film/ein-dorf-zieht-blank

keine Spielzeiten!