×

Cinema-Paradiso

Details

Angelo

Die Geschichte des berühmten „Hofmohren“ Angelo Soliman, mythologische Figur der Wiener Stadtgeschichte, einst als Kindersklave gekauft, später Kammerdiener, Freimaurer. 1720 wird „Angelo“ als Bub in Westafrika entführt und nach Europa verschleppt. Hier wird er schließlich am Hof in Wien bestauntes Objekt und steigt zum Mundschenk des Königs auf. Den titelgebenden Namen erhält er durch das Sakrament der Taufe übergestülpt. Nach seinem Ende wird er zum präparierten Ausstellungsobjekt. Die Geschichte endet in den Wirren der Oktoberrevolution 1848 in Wien.
Nach einer wahren und unglaublichen Lebensgeschichte. Ein Leben das Teil europäischer Geschichte wurde. „Angelo“ erzählt Kolonialgeschichte, körperliche und geistige Vereinnahmung. Ein Film über Deutungshoheiten. Und die Chronologie eines Verstummens. Markus Schleinzers Opus Magnum, kunstvoll und existenziell, nach seinem gefeierten Regiedebüt „Michael“.

Ö/Luxemburg 2018, Originaltitel: Angelo

Regie: Markus Schleinzer, Buch: Markus Schleinzer

Kamera: Gerald Kerkletz, Musik: Nikolas Habjan

Darsteller: Makita Samba, Lukas Miko, Michael Heltau, Paulus Manker, Gerti Drassl, Christian Friedel u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 111min

www.filmladen.at/film/angelo

keine Spielzeiten!