×

Cinema-Paradiso

Details

Konzert: Samba Touré (Sitzplatz)

Er hält das musikalische Erbe seines Idols und Mentors Ali Farka Touré aufrecht. Gitarrist und Sänger Samba Touré hat dabei seinen Stil entwickelt. Er mischt Mali-Blues und westliche Einflüsse zu seinem eigenen „Desert-Blues“ und zählt heute zu den schillerndsten Vertretern afrikanischer Blues-Musik.
Samba Touré wuchs in einem kleinen Dorf in Mali auf. Seine Mutter nahm ihn von klein auf zu Konzerten mit und war eine der ersten Frauen, die mit dem legendären Ali Farka Touré auf der Bühne sang. Samba eiferte früh seinem Idol nach. Ende der 90er-Jahre wurde Ali Farka auf das große Talent von Samba aufmerksam. Er holte ihn für eine Europa- und USA-Tour in seine Band und ermutigte Samba, seinen eigenen Stil zu entwickeln. Samba Touré feiert rasch auch als Solokünstler Erfolge, spielte gemeinsam mit Superstars wie Toumani Diabate oder Vieux Farka Touré. Den internationalen Durchbruch schaffte Samba Touré 2013 mit dem von der Kritik umjubelten Album „Albala”. Samba verarbeitete darin mit seinem unverwechselbaren Blues die tragischen Ereignisse rund um den Terror von Islamisten in Nord-Mali, der ihn dazu zwang, seine Heimat zu verlassen.

Samba Touré (Guitar, Vocals), Djimé Sissoko (Ngoni, Tamani), Ibrahima Séré (Calabash), Mamadou Sidibé (Bass)

Der Blues rollt im Wüstengroove, die Songs lassen sich Zeit, bauen Takt für Takt eine stärker werdende hypnotische Kraft auf, die Rhythmusgitarre spielt unbeirrt ihre Riffs, während Touré seine Axt zart perlen, singen oder weinen lässt. Er selbst erzählt von Mali, seinem Land. Faszinierend schön. Kurier

17.5.17, 20 Uhr Sitzplatz Eintritt Vorverkauf 16 EUR, Abendkassa 18 EUR, Cinema Paradiso Card 2 EUR ermäßigt
Stehplatz Eintritt Vorverkauf 14 EUR, Abendkassa 16 EUR, Cinema Paradiso Card 2 EUR ermäßigt

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A.

keine Spielzeiten!