×

Cinema-Paradiso

Details

Film+Gespräch: Blood on Méliès Moon

Regisseur Luigi Cozzi zu Gast im Kino
Nach 27 Jahren hat der „Chronist des Italo-Horrors“ Luigi Cozzi wieder einen Film gedreht: ein quietschbuntes, von mitreißend-skurrilen Ideen überbordendes Low-Budget-Spektakel, das die Geschichte des Films von den Gebrüdern Lumière an gleichsam neu erzählt, versehen mit Tonnen an überraschenden Twists und Kinozitaten. Die Zutaten: ein geheimnisvoller, mythenumrankter Stummfilm des Filmpioniers Georges Méliès; die Prophezeiung einer drohenden Apokalypse; seltsame Vorgänge in und um Dario Argentos Museum of Horrors, dem „Profondo Rosso“ in Rom. Mittendrin Regisseur Luigi Cozzi („Star Crash“, „The Black Cat“). Der stark in der Popkultur verankerte Cozzi präsentiert im Cinema Paradiso persönlich – und erstmalig im deutschsprachigen Raum – seine Liebeserklärung ans Kino, die beim größten Fantastikfestival Europas in Sitges für Standing Ovations sorgte.
Moderiert wird der Abend von Kinojunkie und Cozzi-Verehrer Thomas Fröhlich.

25.3.17, 20 Uhr, nach dem Film Gespräch mit Regisseur Luigi Cozzi. Mit Unterstützung von Martin Oppenauer und Evolver Books

I 2016, Originaltitel: Blood on Méliès Moon

Regie: Luigi Cozzi, Buch: Luigi Cozzi, Giulio Leoni

Kamera: Francesca Paolucci u.a., Musik: Sergio Viscardi

Darsteller: Philippe Beun-Garbe, Alessia Patregnani, Dario Argento, Lamberto Bava, Sharon Alessandri u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 111min

keine Spielzeiten!