×

Cinema-Paradiso

Details

Babykino: Britt-Marie war hier

Es ist nie zu spät für ein neues Leben! Britt-Marie hat die letzten 40 Jahre damit verbracht, ihr Haus zu putzen und ihren Mann zu bedienen, einen undankbaren Handelsvertreter, der vor allem von einer Geliebten zur nächsten reist. Das registriert Britt-Marie erst, als ihr Mann einen Herzinfarkt erleidet. Denn da sitzt eine fremde Frau an seinem Bett im Krankenhaus. Britt-Marie packt ihre Sachen und legt den Ehering auf den Küchentisch. Nach einem erniedrigenden Besuch am Arbeitsamt landet sie in einem Nest auf dem Land, wo sie sich um ein abbruchreifes Jugendzentrum und einen Haufen fussballverrückter Kinder kümmern soll. Die alte Dame hat keine Ahnung von Kindern und Fußball, sorgt aber rasch für frischen Wind in der Provinz. Britt-Marie ist die weibliche Antwort auf „Ein Mann Namens Ove“. Mit feinsinnigem Humor wird davon erzählt, dass es nie zu spät ist für die Suche nach dem Lebensglück und der eigenen Identität. In der Hauptrolle glänzt die schwedische Schauspielerin Pernilla August, die
einst von Ingmar Bergman für das Kino entdeckt wurde. Eine warmherzige Komödie über alten Ballast und neue Perspektiven.
Einer der charmantesten Filme der letzten Jahre. Programmkino

Schweden 2019, Originaltitel: Britt-Marie var här

Regie: Tuva Novotny, Buch: Tuva Novotny

Kamera: Jonas Alarik, Musik: Ginge Anvik

Darsteller: Pernilla August, Peter Haber, Vera Vitali, Mahmut Suvakci, Malin Levanon u.a.,

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 97min

Vorstellungen für "Babykino: Britt-Marie war hier"
Mi. 19.06.2019 10:00
  • Saal 1
  • Saal 2
  • Openair